Arbeiten im Coworking

Home/Allgemein/Arbeiten im Coworking

Arbeiten im Coworking

Arbeiten im Coworking

meine Session “Chancen und Nebenwirkungen bei Zusammenarbeit auf Zeit”

Das Arbeiten im Coworking Space ist eine hervorragende Möglichkeit um der digitalisierten und globalisierten Arbeitswelt zu begegnen.

Am 14.06.16 hat das Netzwerk WIM ein Open Panel zum Thema Digitales Arbeiten organisiert.
Während der Impuls-Diskussion am Anfang und dem Barcamp im Nachgang viel sehr oft der Begriff „Coworking“. Wir freuen uns zu sehen, dass „unser Thema“ gerade in Bielefeld und OWL weiter Fahrt aufnimmt.

Erfreulich für uns war zu hören, dass Freiberufler und Unternehmer mit Coworking-Erfahrung fast nur Positives zu berichten hatten.

Neben der netten Gesellschaft und neuen Kollegen wurden außerdem folgende Punkte für eine Arbeit in einem Coworking genannt:

  1. Akquise und Marketing läuft quasi nebenher
    Aus unserer Praxis können wir hier nur beipflichten. Unsere Coworker sind im Bereich IT und Kommunikation sehr stark vertreten somit haben wir hier ein Pool aus Fachleuten die sich gern gegenseitig empfehlen und bei größeren Projekten miteinbinden.
    Hier mehr zu unserem Coworking Team.
  2. Kosten und Ressourcen können mit anderen Coworkern geteilt werden
    Es kümmert sich immer jemand um Deine Post, die Reinigung des Büros, Deine Getränke …
  3. Fachleute helfen Dir bei Deinen Problemen direkt vor Ort
    Keine Anfahrt oder lange Erklärungen am Telefon, denn der Fachmann sitzt mit im Büro.
  4. Eine räumliche Trennung zwischen Arbeitsraum und Privatwohnung kann ein wichtiger Baustein in Sachen Work-Live-Balance sein

Arbeiten im CoworkingGewiss wurden auch Bedenken geäußert. Z.B. das Thema Ruhe und konzentriertes Arbeiten im Coworking.
Für Menschen, die es gewohnt sind zu Hause und alleine in Ihrem Homeoffice zu arbeiten, ist es natürlich eine Umstellung. Es gibt aber genügend Hilfsmittel um sich „abzuschirmen“. Am simpelsten ist, unserer Meinung nach, einfach Kopfhörer aufsetzen! Das schirmt die Geräuschkulisse ab und ist ein klares Signal nach außen, dass man nicht angesprochen werden möchte.
Wir vom Coworking Bielefeld achten aber auch grundsätzlich darauf, dass es im Büro ruhig ist. Für Besprechungen und lange Telefonate steht unser Besprechungsraum zur Verfügung!

Bilder: Twitter Impressionen unter dem Veranstaltungshashtag #wimowl16

Ein Artikel von Eugenia Allerdings (Organisation Coworking Bielefeld)